• Blattbegonie „Silver Lace“

    Pflanzenfamilie:
    Schiefblattgewächse (Begoniaceae)

    Zimmerpflanze aus
    den Tropen
    Asiens, Afrikas und Amerikas
    Wuchshöhe:  ca. 80-100 cm. Wächst eher buschig.
    Schön gezeichnete, farbige Blätter. Herzförmig zugespitzt.

    Vermehrung durch Stecklinge und Teilung

    Blattschmuckpflanze mit silber-weißer Blattfarbe. Feine, batikähnliche Musterung am Rand und im Zentrum des Blattes. Metallisch glänzend.
    Kleine weiße Blüten.
    Schwierigkeit:  pflegeleicht

    Mai bis September

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Temperatur:  18-22 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Kein kalter Fliesenboden!
    Tägliches Besprühen, bei niedriger Luftfeuchtigkeit

    Gießen:  Max. 1x / Woche.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Keine Staunässe!
    Keine Ballentrockenheit!
    Düngen in der Sommersaison 1-2x pro Monat

    Umtopfen nach der Wintersaison!

    Oktober bis April

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Temperatur:  mind. 1 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Kein kalter Fliesenboden!
    Täglich mehrmals Besprühen

    Gießen:  Max. 1x / Woche.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Keine Staunässe!
    Keine Ballentrockenheit
    Kein Düngen in der Wintersaison

     

    März 2020

    Etablierte Pflanze
    Wuchshöhe ca. 30 cm

    Eine meiner liebsten Begonien, farbenfroh und sie glänzt einfach toll! Wächst und gedeiht wunderschön!
    Total Problemlos!

  • Philodendron „Congo Rojo“

    Pflanzenfamilie:
    Aronstabgewächse (Araceae)

    Tropische Zimmerpflanze aus Südamerika
    Wuchshöhe:  ca. 1 Meter. Wächst eher buschig
    Blätter in länglicher pfeilartiger Form

    Vermehrung durch Stecklinge und Teilung
    Neuaustriebe der jungen Blätter sind burgunder- bis kupferrot

    Blattschmuckpflanze mit kräftigen roten Stielen und glänzenden, tiefgrünen und rotbraunen Blättern.
    Schwierigkeit:  pflegeleicht

    Mai bis September

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Temperatur:
      16-24 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Tägliches Besprühen, bei niedriger Luftfeuchtigkeit

    Gießen:  Max. 1x / Woche.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen.
    Keine Staunässe!
    Keine Ballentrockenheit!
    Düngen
    in der Sommersaison 1-2x pro Monat

    Umtopfen nach der Wintersaison!

    Oktober bis April

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Temperatur:  mind. 15 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Täglich mehrmals Besprühen

    Gießen:  Max. 1x / Woche.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen.
    Keine Staunässe!
    Keine Ballentrockenheit!
    Kein Düngen in der Wintersaison

    Februar 2020

    Etablierte Pflanze
    Wuchshöhe ca. 60 cm

    Sehr Stressanfällig!
    Wächst und Gedeiht sehr gut, wenn man ihn einfach in Ruhe lässt!
    Problemlos!

  • Kolumne | Gelbstecker

    Kommt man in meine Wohnung und schaut man sich meine Pflanzen etwas genauer an, wird man sofort die knallgelben Stecker in der Erde entdecken, auf die ich auch häufig angesprochen werde.

    Meine Lieben, das sind Gelbstecker!

    Zum Ende des Sommers hin, ist eine Invasion an Trauermücken bei mir eingezogen! Im Kampf gegen diese nervigen Viecher, sind die Stecker für mich zum besten Hilfsmittel und Informationslieferanten aller Zeiten geworden.

    Was sind Trauermücken?
    Trauermücken haben eine starke Ähnlichkeit mit den überall bekannten Fruchtfliegen. Aus diesem Grund werden die beiden Arten sehr oft verwechselt. Bei genauer hinschauen erkennt man aber farbliche Unterschiede. Die Fruchtfliegen sind von der Farbgebung eher rotbraun und haben ein etwas breiteres Hinterteil. Der nur wenige Millimeter lange Körper der Trauermücke sieht dagegen dunkelgrau bis schwarz aus.

    Es gibt mehrere Wege, wie Trauermücken in einen Haushalt gelangen können: Beispielsweise können bereits im Blumenladen Eier oder Larven in Zimmerpflanzen oder Blumenerde vorhanden sein, die dann beim Kauf mit eingeschleppt werden. Denkbar ist aber auch, dass sie beim Lüften durch das Fenster fliegen und sich so einnisten.

    Ist eine Wohnung von Trauermücken befallen, sind die Insekten überwiegend in der Nähe von Blumentöpfen zu finden. Vor allem, wenn wir eher dazu neigen, unsere Pflanzen zu überwässern. Ein grober Liebesfehler, der mir ab und an leider auch immer noch passiert. In dem Fall ist weniger wirklich mehr, dafür lieber öfters gießen! Aber auch stehende Wasserquellen können sehr anziehend auf die Mücken wirken.
    Wer an einer betroffenen Pflanze wackelt, kann teilweise mehrere Trauermücken aufsteigen sehen. Bei genauem Betrachten sind auch die hellen Larven in der Blumenerde sichtbar.

    Mit den Geldbsteckern erwischt man sehr viele Trauermücken in der Luft. Sie werden von der gelben Farbe magisch angezogen und bleiben dann auf der intensiven Leimschickt des Steckers kleben.
    Daher bleiben die Stecker bei mir das ganze Jahr über in den Blumentöpfen um immer einen genauen Überblick über einen etwaigen Befall diese lästigen Biester zu haben …

  • Syngonium „Arrow“

    Pflanzenfamilie:
    Aronstabgewächse (Araceae)

    Tropische Zimmerpflanze aus Mexiko
    Wuchshöhe:  bis zu 2 Meter

    Vermehrung durch Stecklinge und Teilung

    Blattschmuckpflanze
    Schwierigkeit:  pflegeleicht

    Mai bis September

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Temperatur:  15-20 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Tägliches Besprühen, bei niedriger Luftfeuchtigkeit

    Gießen:  Max. 1x / Woche. Mit lauwarmen Wasser.
    Verträgt kein hohen kalkmengen im Gießwasser.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Keine Staunässe!
    Düngen in der Sommersaison 1-2x pro Monat

    Umtopfen nach der Wintersaison!

    Oktober bis April

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Pflanzenlicht wird gern angenommen
    Temperatur:  mind. 15 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Täglich mehrmals Besprühen

    Gießen:  Max. 1x / Woche. Mit lauwarmen Wasser.
    Verträgt kein hohen kalkmengen im Gießwasser.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Keine Staunässe!
    Kein Düngen in der Wintersaison

     

    März 2020

    Etablierte Pflanze
    Wuchshöhe ca. 32 cm

    Eine deutlich ruhigere Syngonie, mit einer tollen dunklen Blattzeichnung. Ich hoffe sehr, das sie im Frühling jetzt endlich Gas gibt.
    Problemlos, aber auch inaktiv!

    März 2020

    Babypflanze
    Wuchshöhe ca. 28 cm

    Einer meiner ersten Ableger, der zwar deutlich hellere Blätter mit weniger Zeichnung bekommt, dafür aber toll wächst.
    Total Problemlos!

  • Syngonium „Red Heart“

    Pflanzenfamilie:
    Aronstabgewächse (Araceae)

    Tropische Zimmerpflanze aus Mexiko
    Wuchshöhe:  bis zu 2 Meter

    Vermehrung durch Stecklinge und Teilung

    Blattschmuckpflanze
    Schwierigkeit:  pflegeleicht

    Mai bis September

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Temperatur:  15-20 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Tägliches Besprühen, bei niedriger Luftfeuchtigkeit

    Gießen:  Max. 1x / Woche. Mit lauwarmen Wasser.
    Verträgt kein hohen kalkmengen im Gießwasser.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Keine Staunässe!
    Düngen in der Sommersaison 1-2x pro Monat

    Umtopfen nach der Wintersaison!

    Oktober bis April

    Sonniger Standort bis halbschattig.
    Keine direkte Sonnenbestrahlung!
    Pflanzenlicht wird gern angenommen
    Temperatur:  mind. 15 °C, hohe Luftfeuchtigkeit
    Täglich mehrmals Besprühen

    Gießen:  Max. 1x / Woche. Mit lauwarmen Wasser.
    Verträgt kein hohen kalkmengen im Gießwasser.
    Erde antrocknen, aber nicht austrocknen lassen. Keine Staunässe!
    Kein Düngen in der Wintersaison

     

    Februar 2020

    Etablierte Pflanze
    Wuchshöhe ca. 47 cm

    Eine meiner bravsten und aktivsten Pflanzen. Sie wächst unaufhaltsam, selbst im tiefsten, trockendsten Winter und beschenkt mich das ganze Jahr über mit neuen Blättern
    Total Problemlos!