• Podcast | „Schnauze – Der Hundepodcast!“

    Hundefreunde aufgepasst!
    Anja Rützel präsentiert uns „Schnauze – der Hundepodcast“!

    Die Journalistin besucht zusammen mit ihrem Podenco-Mix „Juri“ andere Mensch-Hund-Gespanne, die ihre Liebe teilen, diese Freundschaft aber trotzdem ganz unterschiedlich ausleben.

    Dabei interessiert sich Anja Rützel für beide Enden der Leine: Wie kommt ein Hund im Leben zurecht, der ganz plötzlich seine Augen verliert? Und was macht das mit seinem Menschen? Was bringt Leute dazu, ihren Liebling auf Instagram zum Petfluencer zu machen? Und wie findet das der Hund?

    Anja Rützel besucht Bernhardinerschädelsammlungen, macht ein Blitzpraktikum beim Hundefrisör und sucht jede Woche neue Antworten auf die Frage, warum Hunde ihre Menschen so glücklich machen …

    Als Hundeliebhaber ist Anja Rützels Podcast ein absolutes Muss. Ihre liebevolle Art über Hundethemen zu reden ist mitreißend, erfrischend und selbst ihre kleinen quietschigen Ausreißer, wenn sie wieder mal ein süsses Hundegesicht sieht, machen den Podcast für mich absolut authentisch. Jeder Hundebesitzer wird sich selbst in Anja Rützel weiterentdecken!
    Sie bespricht interessante Themen, die auch für mich noch viel Neues beinhalten und sehr spannend und herzlich aufbereitet wurden. Genau die richtige Länge und Intensität!

    Über den Gastgeber

    Anja Rützel schreibt als Journalistin über das Fernsehen und über Bücher, aber auch über die Schönheit des Alleinseins und ihre Lieblingsband „Take That“. Alles echte Herzensthemen für sie. Ihre größte und langlebigste Leidenschaft jedoch gilt den Hunden! Seit ihrem sechsten Lebensjahr träumte sie schon von einem eigenen Hund, leider reichte es damals aber nur zu Spaziergängen mit dem Hund des Nachbarn. Heute teilt Anja Rützel ihr Leben mit dem ehemaligen Straßenhund „Juri“ und träumt immer noch von einem großen Tierschutzhunderudel irgendwo auf dem Land.

    Bei Audible hört man sie außerdem
    m Original Podcast „Kützel & Röppen – mit Anja Rützel und Jan Köppen“.

  • Podcast | „Die Geschichte von Manfred Gans“

    Sommer 1938: Die Situation für die Juden in Deutschland wird immer schwieriger!

    Manfred Gans, damals 16 Jahre alt, verlässt seine Heimat, seine Eltern und seine Jugendliebe Anita um nach England zu gehen. Sieben Jahre später im Mai 1945 ist er zurück! In den Tagen der deutschen Kapitulation fährt er mit neuer Identität durch seine einstige Heimat, quer durch das Deutsche Reich. Er hofft, seine Eltern noch lebend im Konzentrationslager zu finden …

    Und Anita? Werden sie sich wiedersehen?

    Anhand von Briefen und Tagebucheinträgen rekonstruiert Daniel Huhn die Geschichte von Manfred Gans auf seinem unermüdlichen Weg, sein Leben, seine Eltern und seine Liebe zurück zu gewinnen.

    Auch wenn ich mich in den letzen Jahren doch sehr stark mit dem Zweiten Weltkrieg beschäftigt habe, war mir Manfred Gans noch überhaupt kein Begriff. Beim nachrecherchieren entdeckte ich aber, in einigen englischsprachigen Artikeln, seine neue Identität, die er in England zur eigenen Sicherheit annehmen musste. Ein wirklich interessanter Mann mit einem bewegten Leben, dessen Geschichte ich gern verfolgt habe!

     

    Über die Gastgeberin

     

    Daniel Huhn ist Journalist und Filmemacher, der bereits zahlreiche Filme und Radiofeature zu historischen Themen gemacht hat. 2016 erfuhr er eher zufällig von der Geschichte von Manfred Gans. Kurze Zeit später machte er sich auf die Reise in dessen Familiengeschichte. Der Startpunkt einer langen Recherche!
    Seither hat er hunderte Briefe gelesen, Nachfahren in den USA und Israel getroffen, Archive in ganz Europa durchstöbert und nun – einige Jahre später – diese Geschichte zusammengetragen!

  • Podcast | „Ausdauersport Liebe“

    Lars und Nicolas sind Deutschlands neues Traumpaar. Aber eine Beziehung ist verdammt viel Arbeit, sowohl im eigenen Inneren, aber auch nach außen hin, dem Partner gegenüber!

    In „Ausdauersport Liebe“ ziehen Nicolas und Lars persönliche und intime Fragen aus einem Umschlag und beantworten sie ehrlich und emotional. Jede Woche eine neue Frage, die von dem amerikanischen Psychologen Arthur Aron entwickelten wurde und uns viele neue Einblicke in das Thema „Liebe“ bietet!

    „Ausdauersport Liebe“ ist zwar ein noch sehr neuer Podcast, aber ich bin froh, ihn so bald entdeckt zu haben. Da ich Lars und Nicolas Kennenlernen schon auf VOX mitverfolgen durfte und die Beiden ausgesprochen sympathisch fand, freue ich mich, in diesem Podcast einige Einblicke in deren Beziehung, aber auch in die persönlichen Gedankenwelten der beiden Charakterköpfe zu bekommen.

    Ich lebe selbst in einer sehr glücklichen Beziehung mit meiner Partnerin und die angesprochenen Themen bringen auch mein Gedankenkarussell auf Touren. Nach dem Hören, werden viele Themen auch bei uns besprochen und haben uns neue Sichtweisen auf das Gegenüber geboten!

     

    Über die Gastgeber

    Lars Tönsfeuerborn und Nicolas Puschmann lernten sich 2019 während der VOX-Castingshow „Prince Charming“ kennen und natürlich auch lieben. Als erster „schwuler Bachelor Deutschlands“ suchte Nicholas auf der griechischen Insel Kreta unter 20 Single-Männern nach der großen Liebe. Im Finale entschied er sich für Lars, mit dem er auch heute noch in einer glückliche Beziehung lebt.

  • Podcast | „Familienrezept“

    Ein Gast, drei Gerichte und eine Lebensreise durch Leib und Magen!

    „Die älteste Geschichte der Welt wird jeden Tag milliardenfach auf diesem Planeten neu erzählt. Es ist die Geschichte einer magischen Verwandlung: die vom Rohen zum Gekochten“, so begrüßt uns Denis Scheck jeden Dienstag in seinem Podcast „Familienrezept“.

    Wer wissen will, wie wir schon in jungen Jahren zu Suppenkaspern und Genießern gemacht werden, warum Geschmack eine Geschichte unserer Familienprägung ist und welche Vorlieben wir buchstäblich mit der Muttermilch aufnehmen, sollte diesen Audible Originalpodcast nicht verpassen.

    Denis Scheck spricht jede Woche mit einem Gast über die drei Gerichte, die das Leben des Gastes maßgeblich geprägt haben. Es kommen Erbsenzähler, Vielfraße und Großkotze, Nimmersatts und Hungerleider, Gierschlünde und Kostverächter! Alle, die essen und trinken.

    Denis Scheck ist ja schon als Literaturkritiker berühmtberüchtigt. Mir persönlich gefällt er aber als Feinschmecker und Koch nochmal um Welten besser. Seine Leidenschaft für gute Zutaten und deren Zubereitung geht mir jeden Dienstag ins Blut über und ich könnte mich jede Woche aufs Neue vor meine Kochbücher werfen und mir interessante Gaumenfreuden heraussuchen.
    Interessante Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen, tolle Gerichte und sowohl lustige als auch tiefgründige Unterhaltungen! Einfach toll!

     

    Über die Gastgeberin

     

    Denis Scheck möchte mit diesem Podcast endlich mal über den literarischen Tellerrand hinausschauen. Seine Großmutter war Köchin des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss, wurde fast hundert Jahre alt und hat ihm noch ein paar Küchengeheimnisse verraten. Er selbst ist nicht nur begeisterter Hobbykoch, er schreibt auch als Gastrokritiker unter Anderem für den „Feinschmecker“ und „Salon“ und hat im Nachdenken über die Folgen der Massentierhaltung den Jagdschein erworben.

  • Podcast | „Wahre Verbrechen. Der Stern-Crime-Podcast“

    Hinter jedem Verbrechen steckt eine einzigartige Geschichte!

    Verbrechen geschehen am helllichten Tag, bei tiefster Nacht, am Rande der Gesellschaft und mitten unter uns. Wie Naturgewalten treffen sie genau in unsere Mitte! Die Tat teilt uns in Opfer, Täter, Unschuldige, Monster und Menschen.

    Wie konnte das geschehen?
    Und was passiert jetzt?

    „Wahre Verbrechen. Der Stern-Crime-Podcast“ erzählt uns die Geschichten hinter den Verbrechen. Von den Opfern, den Tätern, den Ermittlern und den Experten. Vom kaltblütigen Mord zum gerissenen Erpresser. Vom unfreiwillig komischen Möchtegern-Gangster zum tieferschütterten Angehörigen.

    Seid ihr auch Fans von „True Crime“-Erzählungen?
    Für mich ist es ebenso spannend wie beängstigend den wahren Begebenheiten zu lauschen, die uns Christian Redl hier präsentiert. Natürlich immer mit dem Wissen im Hinterkopf, das das Gehörte auch wirklich so passiert ist. Leider konnte ich über den Erzähler nicht viel herausfinden, aber er macht seine Arbeit in diesem Podcast wirklich sehr gut und es gefällt mir seiner angenehmen Stimme zu lauschen. Themenbedingt ist das kein Podcast, den ich mal eben so nebenbei hören kann. Ich nehme mir dafür wirklich viel Zeit und genieße jede Folge.