Kolumne | Alte Bücher spenden

Ja, ich weiß, auch mir fällt es unheimlich schwer, meine Buchschätze zu verkleinern …
Welches Buch werde ich wirklich nicht mehr lesen?
Habe ich noch Interesse an der Geschichte?
Soll ein Einzelbuch gehen oder lieber gleich eine ganze Reihe?

Und am Ende bleibt die Frage, wie und wohin damit?
Bei mir sind Bücher oft schon mehrmals gelesen und haben dann auch nicht mehr den perfekten Zustand für einen Verkauf. Wer seine alten Bücher also nicht mehr auf diese Weise anbieten möchte, weil sie vielleicht dasselbe Problem haben oder aber der Aufwand den Preis nicht rechtfertigt, kann sie selbstverständlich auch spenden …

Viele Institutionen freuen sich, wenn sie Bücher entweder aus sozialen Gründen weitergeben oder auf Flohmärkten für einen guten Zweck an neue Leser verkaufen können. Aber auch hier wird leider den „altbackenen Autoren“ oder aber vergilbten Schulbüchern aus den 80er Jahren nur wenig Begeisterung entgegen gebracht. Daher sollte man sich immer vorher beim jeweiligen Ansprechpartner informieren, ob an einer Abnahme Interesse besteht und ob sie die Bücher überhaupt sinnvoll verwerten können!

Natürlich kannst du auch bei in deiner Buchhandlung vor Ort nachfragen. Die dortigen Mitarbeiter haben manchmal Kontakte zu regionalen Partnern, denen sie selbst nicht mehr verkäufliche Titel überlassen. Und sollte dieser wirklich keinen Tipp für dich haben, wende dich doch auch an die örtliche Bibliothek, Sozialkaufhäuser oder Kirchengemeinden.

Je nach Titel deiner Bücher könnten auch Altenheime, Schulen oder Krankenhäuser einen Anruf wert sein!

Online-Alternativen finde ich persönlich immer etwas schwierig!
Nicht nur, dass man als Spender die Portokosten selbst übernehmen muss, finde ich es immer schöner regional in deiner direkten Umgebung zu agieren! Die Leute merken sich dein Gesicht und freuen sich! Ich wurde auf der Straße schon mal von einer Kinderkrankenschwester angesprochen, die den Mäusen auf ihrer Station schon einige meiner alten zerlesenen Märchenbücher vorgelesen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code