Lesemonat Juni 2018

Gelesene Bücher:  8 Stück  |  Abgebrochene Bücher:  0
Gesamtseitenzahl:  3.616 Seiten
Ca.
 121 Seiten pro Tag

4 weibliche Autoren  |  4 männliche Autoren
3 Autoren aus Amerika
2 Autoren aus Deutschland
1 Autor aus Österreich
1 Autor aus England
1 Autor aus Spanien

Hardcover:  4 Stück  |  Klappbroschur:  3 Stück  |  Taschenbuch:  1 Stück

„Die rote Frau“  |  Alex Beer

August Emmerichs 2. Fall. Wir begleiten den Ermittler ins triste Wien im Jahre 1920. Der Krieg und das Kaiserreich sind verloren und die Wiener Bevölkerung leidet am Existenzminimum. Als ein prominenter Politiker ermordet wird, ist der Aufschrei groß, war er doch ein Wohltäter des Volkes.

Ein Spannender Fall und ein toller Ermittler!

Genre:  Kriminalroman
Seitenzahl:  411
Hier geht`s zur Rezension …

„Stell dir vor, dass ich dich liebe“  |  Jennifer Niven

Ein Jugendbuch der Extraklasse!
Wir begleiten die beiden Teenager Jack und Libby. Libby galt lange Zeit als der „fetteste Teenager Amerikas“ und hat nun, nach einer langen Abnehmtortur, endlich den Weg zurück ins Leben gefunden. Jack hingegen sieht gut aus, ist intelligent und beliebt an der Schule, doch auch er hat sein Geheimnisse.

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und eine ganz einzigartige Art an die Themen ihrer Protagonisten heranzugehen! Lesenswert für Jung und Alt!

Genre:  Jugendbuch, Roman
Seitenzahl:  457
Hier geht`s zur Rezension …

„Der sixtinische Himmel“  |  Leon Morell

Bologna, 1508: Der achtjährige Aurelio erblickt in einer Kirche in Bologna einen Engel aus Marmor. Beeindruckt von dessen Schönheit, will auch er Bildhauer werden. Er beschließt, beim größten Künstler seiner Zeit in die Lehre zu gehen: Michelangelo Buonarroti.
In Rom erwartet ihn eine Welt, wie er sie bisher nicht kannte: Kunst und Kultur stehen in höchster Blüte und das Leben pulsiert in den Straßen. Doch es gibt auch Schattenseiten …

Ein ruhiger aber mitreißender Roman mit viel Wissen für den Leser!

Genre:  Historischer Roman
Seitenzahl:  561
Hier geht`s zur Rezension …

„Die Muse von Wien“  |  Caroline Bernard

Ein toller Roman über Alma Mahler. Klimt war ihre erste Liebe, für Gustav Mahler wird sie zur Muse – Alma wächst in mitten der Wiener Boheme auf, ist in den Salons der schillernden Metropole zu Hause und verfolgt den Aufstieg der Secession. Sie inspiriert und verführt!

Sehr gut von der Autorin recherchiert und in einem mitreißenden Schreibstil ausgearbeitet!

Genre:  Zeitgeschichtlicher Roman
Seitenzahl:  472
Hier geht`s zur Rezension …

„A Single Man“  |  Christopher Isherwood

Ein einziger Tag im Leben eines Literaturprofessors!
Jim ist tot, und ohne Jim ist alles nichts. Wir erleben George, einen 58-jährigen Engländer in einer kalifornischen Kleinstadt, der den Verlust seines Partners nicht verwinden kann. Sein Leben ist bloß noch Routine, und vor ihm liegt ein Tag wie jeder andere. Doch eine nächtliche Begegnung mit einem Studenten bringt seine Welt durcheinander …

Ein beeindruckender Schreibstil zu einem beeindruckenden Mann!

Genre:  Roman
Seitenzahl:  159
Hier geht`s zur Rezension …

„Aquarium“  |  David Vann

Die 12-jährige Caitlin lebt allein mit ihrer Mutter in einem Vorort von Seattle. Jeden Tag geht sie nach der Schule ins öffentliche Großaquarium und wartet dort, bis ihre Mutter sie abends nach der Arbeit abholt. Eines Tages trifft sie dort einen älteren Mann, der die Fische ebenso zu lieben scheint wie sie selbst. Sie freundet sich mit ihm an – und öffnet damit nichtsahnend die Tür zur Vergangenheit ihrer Mutter!

Ein brutal ehrlicher Roman, der Augen öffnet! Die Geschichte war für mich nicht immer leicht zu ertragen, aber ein absolutes Muss!

Genre:  Roman
Seitenzahl:  283
Hier geht`s zur Rezension …

„Der Fürst von Parnass“  |  Carlos Ruiz Zafón

In dieser Kurzgeschichte erzählt Carlos Ruiz Zafón, wie die Geschichte rund um die Familie Sempere begann! Wie im prachtvollen Barcelona des 16. Jahrhunderts ein passionierter Buchdrucker auf einen glücklosen jungen Dichter trifft – der eines Tages den ›Don Quijote‹ schaffen wird -, wie ein geheimnisvoller Verleger mit Engel am Revers die Bühne betritt und sich ein unscheinbarer Gottesacker zum sagenumwobenen Friedhof der Vergessenen Bücher verwandelt.

Eine liebevoll Geschichte für alle Hardcore-Fans wie mich!

Genre:  Kurzgeschichte
Seitenzahl:  83

„Der Ruf der Trommel“  |  Diana Gabaldon

Der 4. Band der „Highland“-Saga!
Nach einer abenteuerlichen Reise über den Atlantik erreichen Claire und Jamie Fraser im Jahr 1767 die amerikanischen Kolonien. Doch nach einem Schiffsunglück stehen die Beiden mit leeren Händen da. Weil Jamie sich nicht in die Abhängigkeit von seiner verwitweten Tante begeben will, nimmt er das Angebot des Gouverneurs an: Gegen das Versprechen, im Falle eines Aufstands Soldaten für die Krone zu stellen, erhält Jamie Siedlungsland in North Carolina.

Genre:  Historischer Roman
Seitenzahl:  1.190
Hier geht’s zur Rezension …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code