Lesemonat Dezember 2018

Gelesene Bücher:  14 Stück  |  Abgebrochene Bücher:  1
Gesamtseitenzahl:  6.578 Seiten
Ca.
 212 Seiten pro Tag

3 weiblicher Autor  |  8 männliche Autoren
4 Autoren aus Deutschland
3 Autoren aus Amerika
2 Autoren aus England
1 Autor aus Brasilien
1 Autor aus Australien

Hardcover:  8 Stück  |  Klappbroschur:  0 Stück  |  Taschenbuch:  7 Stück

„Der Kruzifix KIller“  |  Chris Carter

Er kennt keine Gnade. Er tötet grausam. Und er ist teuflisch intelligent.

Die Leiche einer wunderschönen Frau, bestialisch verstümmelt. Keinerlei Spuren. Bis auf ein in den Nacken geritztes Kreuz: Das Zeichen eines vor Jahren hingerichteten Serienmörders. Detective und Profiler Robert Hunter wird schnell klar, dass der Kruzifix-Killer lebt. Er mordet auf spektakuläre Weise weiter. Und ist Hunter immer einen Schritt voraus – denn er kennt ihn gut. Zu gut!

Genre:  Thriller
Seitenzahl:  477
Hier geht`s zur Rezension …

„Der Vollstrecker“  |  Chris Carter

Los Angeles, kurz vor Weihnachten:  Ein katholischer Priester wird brutal ermordet. Vom Kopf des Toten fehlt jede Spur. Der Täter hat ihm stattdessen einen Hundekopf aufgesetzt. Als Hunter und Garcia an den Tatort, eine kleine Kirche, kommen, gibt ihnen nicht nur die Inszenierung der Leiche Rätsel auf. Kryptische Blutspuren befinden sich am Boden und auf der Brust des Toten steht, mit Blut geschrieben, die Zahl Drei. Beim Durchforsten der Tagebuchaufzeichnungen  des Toten stoßen sie auf ungeahnte Parallele.

Genre:  Thriller
Seitenzahl:  488
Hier geht’s zur Rezension …

„Grausame Nacht“  |  Linda Castillo

Als ein Tornado über Painters Mill in Ohio hinwegfegt, legt er nicht nur die halbe Stadt in Schutt und Asche. Er bringt auch etwas zum Vorschein, das besser in der Erde geblieben wäre. Unter einer eingefallenen Scheune werden die Überreste eines menschlichen Skeletts gefunden.
Wer ist der Tote? Und warum lag er jahrelang hier vergraben?

Genre:  Thriller
Seitenzahl:  398
Hier geht`s zur Rezension …

„Böse Seelen“  |  Linda Castillo

Wenn das Böse im Verborgenen lauert!

Polizeichefin Kate Burkholder, die selbst als Amische aufgewachsen ist, wird in eine abgelegenen Amisch-Gemeinde im Bundesstaat New York gerufen, um dort undercover zu ermitteln. Immer wieder tauchen von dort Gerüchte auf, dass es in diesem Ort nicht mit rechten Dingen zugehen soll. Drei Mitglieder der Amisch-Gemeinde sind verschwunden. Und jetzt ist die 15-jährige Rachel Esh tot. Man fand sie erfroren im Wald. Allein und auf sich selbst gestellt taucht Kate in eine Welt ein, die voller Grausamkeit und Verbrechen ist.

Genre:  Thriller
Seitenzahl:  350
Hier geht’s zur Rezension …

„Ewige Schuld“  |  Linda Castillo

Seit zwei Jahren sitzt Joseph King wegen des Mordes an seiner Frau Naomi hinter Gittern. Er gilt als ein „gefallener“ Amischer, einer der ständig mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Jetzt ist er ausgebrochen und hat seine fünf Kinder als Geiseln genommen. Als Kate Burkholder die Kinder auf eigene Faust befreien will, wird sie von King überwältigt. Seine Forderung lautet: Du kannst gehen, aber finde den Mörder meiner Frau!

Genre:  Thriller
Seitenzahl:  365
Hier geht’s zur Rezension …

„Mr. Mercedes“  |  Stephen King

In den frühen Morgenstunden haben sich auf dem Parkplatz vor der Stadthalle Hunderte verzweifelte Arbeitssuchende eingefunden. Jeder will der Erste sein, wenn die Jobbörse ihre Tore öffnet. Im Morgendunst blendet ein Autofahrer auf. Ohne Vorwarnung pflügt er mit einem gestohlenen Mercedes durch die wartende Menge, setzt zurück und nimmt erneut Anlauf. Es gibt viele Tote und Verletzte, der Mörder entkommt!

Noch Monate später quält den inzwischen pensionierten Detective Bill Hodges, dass er den Fall des Mercedes-Killers nicht aufklären konnte. Auf einmal bekommt er Post von Jemanden, der sich selbst der Tat bezichtigt und ein noch diabolischeres Verbrechen ankündigt!

Genre:  Thriller
Seitenzahl:  590
Hier geht`s zur Rezension …

„Die Vermessung der Welt“  |  Daniel Kehlmann

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts machen sich zwei junge Deutsche an die Vermessung der Welt. Der eine, Alexander von Humboldt, kämpft sich durch Urwald und Steppe, befährt den Orinoko, erprobt Gifte im Selbstversuch und zählt die Kopfläuse der Eingeborenen. Der Andere, Mathematiker und Astronom Carl Friedrich Gauß, der sein Leben nicht ohne Frauen verbringen kann und doch sogar in der Hochzeitsnacht aus dem Bett springt, um eine Formel zu notieren – er beweist auch im heimischen Göttingen, dass der Raum sich krümmt.

Alt, berühmt und auch ein wenig sonderbar geworden, treffen sich die beiden 1828 in Berlin. Doch kaum steigt Gauß aus seiner Kutsche, sind sie schon tief verstrickt in die politischen Wirren Deutschlands nach dem Sturz Napoleons.

Genre:  Roman
Seitenzahl:  302
Hier geht`s zur Rezension …

„Harry Potter und der Feuerkelch“  |  Joanne K. Rowling

Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaften. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen:  das Trimagische Turnier, dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt:  Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng! Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

Genre:  Fantasy  |  Jugendbuch
Seitenzahl:  767
Hier geht`s zur Rezension …

„Harry Potter und der Orden des Phönix“  |  Joanne K. Rowling

Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu entstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann …

Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Und dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.

Genre:  Fantasy  |  Jugendbuch
Seitenzahl:  1.021
Hier geht’s zur Rezension …

„Katie“  |  Christine Wunnicke

Vielleicht liegt es am Nebel. Davon jedenfalls gibt es in London auch um 1870 herum genug, und wer weiß, vielleicht trübt er der Stadt kollektiv die Sonne. Kaum einer, der nicht dem Medium seiner Wahl vertraut, um in schummrigen Séancen mit dem Jenseits zu parlieren. Florence Cook ist das It-Girl der Branche – streng verschnürt im Schrank bringt sie die aufregendste aller Erscheinungen zutage: Katie, 200 Jahre jung und in gleißendes weiß gewandet, früher Piratentochter, heute eine unruhige Seele auf der Suche nach Erlösung.

Genre:  Horror
Seitenzahl:  174
Hier geht`s zur Rezension …

„Der Rosie-Effekt“  |  Graeme Simsion

Don Tillman, sozial ungelenker Wissenschaftler auf der Suche nach der großen Liebe, hat es geschafft: sein „Ehefrau-Projekt“ ist abgeschlossen, er lebt mit der umwerfenden Rosie glücklich verheiratet in New York. Und dann gibt es Neuigkeiten:  Rosie ist schwanger!

Selbstverständlich will Don der perfekteste werdende Vater sein, den es je gab …

Genre:  Roman
Seitenzahl:  557
Hier geht’s zur Rezension …

„Weihnachten auf der Lindwurmfeste“  |  Walter Moers

Hildegunst von Mythenmetz, der berühmteste Schriftsteller Zamoniens, erzählt von einem kuriosen Ritual namens „Hamoulimepp“, das in seiner Heimat, der legendäre Lindwurmfeste, alljährlich abgehalten wird. Die Ähnlichkeiten dieses Ereignisses zu unserem Weihnachtsfest sind verblüffend. Mythenmetz berichtet von Rostigen Gnomen und Hamoulimeppwurmzwergen, von schwer verdaulichem Essen, Feuerlosem Feuerwerk und vielem mehr!

Genre:  Weihnachten  |  Humor
Seitenzahl:  104
Hier geht`s zur Rezension …

„Briefe vom Weihnachtsmann“  |  J. R. R. Tolkien

Jedes Jahr im Dezember kam für die Kinder Tolkiens ein Umschlag mit einer Briefmarke vom Nordpol an. Darin waren jeweils ein Brief in seltsam krakeliger Handschrift und eine wunderschöne farbige Zeichnung. Die Briefe vom Weihnachtsmann erzählen phantastische Geschichten vom Leben am Nordpol.

Genre:  Weihnachten
Seitenzahl:  192
Hier geht`s zur Rezension …

„Christmasland“  |  Joe Hill

Kinder, wollt ihr ewig leben?

Charlie Manx ist ein sehr sehr böser Mann mit einem sehr sehr bösen Auto. Er entführt Kinder nach „Christmasland“ wo ewige Weihnacht herrschen soll. Die Kinder erwartet dort jedoch etwas Schreckliches, und es gibt keinen Weg zurück.
Oder doch? Man sollte nie aufhören, an seine Träume zu glauben …

Genre:  Weihnachten  |  Horror
Seitenzahl:  793
Hier geht`s zur Rezension …

„Die blaue Auferstehung“  |  Frank Martin

Dieses Buch wurde von mir abgebrochen!

Franken, 10. Jahrhundert, Wintereinbruch. Feindliche Heere ziehen durch das trostlose Hungerland. Der Leibeigene Richard ist auf der Suche nach einer Ziege als unweit von ihm ein blau schimmernder Meteorit einschlägt. Kurz darauf erheben sich die Toten aus ihren Gräbern und trachten als grausige Wiedergänge nach dem Fleisch jeglichen Lebens.

Richard kann, alleine mit seiner Hirtenschleuder bewaffnet fliehen – ihm bleibt nur eine Chance, wenn er überleben will: die Flucht durch das mit Untoten verseuchte Moor!

Genre:  Horror  |  Historischer Roman
Seitenzahl:  570
Hier geht’s zur Rezension …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code